Darüber „kleiner“ Chef zu sein

Ich bin seit August diesen Jahres ein kleines Stück in der Hirachie aufgestiegen, und verantwortlich für einen Bereich mit drei Mitarbeitern, ohne Weisungsbefugniss. Habe früher schon viele Dinge die passiert sind mitbekommen, aber sie haben mich ja nicht direkt betroffen, waren also für mich nicht von Bedeutung. Da ist ein Kollege, der jeden Tag ne halbe Stunde eher geht als alle anderen, weil er morgens ja immer so früh auf der Arbeit ist. Er kann nicht so lange schlafen, und fährt dann schon ins Büro. Heute morgen bin ich auch mal eher im Büro gewesen, und stelle fest, das die Aussage die der Kollege immer gemacht hat, das er so früh angefangen ist,  zumindest für den heutigen Tag nicht stimmte. Nun die große Frage, war es an diesem Tag purer Zufall, das er mal später erschien, oder ist das bei Ihm Programm. Was mache ich nun, spreche ich mit Ihm (er ist sehr cholerisch), kontrolliere ich Ihn, was ich eigentlich nicht vor habe, finde ich mich damit ab, und die letzte Möglichkeit, die ich gar nicht will, gebe ich das weiter. Meine Devise ist eigentlich, jeder kann machen was er will, solange der Laden läuft, und dadurch kein anderer benachteiligt wird. Aber ich fühle mich verarscht und belogen. Und das sind Dinge die ich nicht leiden kann.

Advertisements
Published in: on 15. November 2007 at 2:42 pm  Comments (4)  

The URI to TrackBack this entry is: https://koenich.wordpress.com/2007/11/15/daruber-kleiner-chef-zu-sein/trackback/

RSS feed for comments on this post.

4 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Habt ihr kein Zeiterfassungssystem, wo das nachvollzogen werden kann? Wie rechnet ihr denn sonst eure Überstunden ab!? Alles „Gutdünken“?

  2. Si, das ist Vertrauenszeit. Meist nutzt es dem Unternehmen mehr, da man nicht alles nachhält.

  3. Ich würde nochmal eher ins Büro kommen und schauen, ob das Zufall war. Aus einer einzigen Stichprobe heraus würde ich nicht zuviel ableiten.

  4. Ich hadere noch mit mir, ob ich das Endgültig wissen will oder nicht. Sollte ich in nächster Zeit früher wach werden, dann werde ich es tun. Die Faulheit siegt, und zwar nicht nur die zum früheren aufstehen, sondern auch die, das man dann was machen müßte. Kann man von Erwchsenen Menschen nicht erwarten, das sie ein bischen mitdenken. Tztztz…..Fortsetzung folgt……


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: