Roland Koch

Der Mann ist schon ein Phänomen. Wir haben uns gestern abend mit ein paar Leuten über die Hessen-Wahl unterhalten, und egal welcher Politischer Gesinnung die einzelnen auch angehörten. Niemand mag Ihn, und er hat zweimal klar, und ja wohl diesmal scheinbar knapp die Wahl als stärkste Partei gewonnen. Dabei ist Hessen von der Tradition her eher Sozialdemokratisch. Wie macht er das, oder wirkt er so unsympathisch nur ausserhalb von Hessen.

Advertisements
Published in: on 28. Januar 2008 at 6:18 am  Comments (2)  

Dschungelcamp ist heute

rtl_promispiel.jpg

und früher gab es das RTL-Prominenten Fußballspiel am Vatertag (Christi Himmelfahrt). Und damals 1990 waren sie in Castrop-Rauxel und spielten gegen die heimische SG aus Castrop. Es wurde damals Live auf RTL gezeigt. Jetzt meine Frage dazu, habt ihr, oder kennt ihr jemanden der das damals aufgenommen hat, und auch noch besitzt, so das man sich eine Kopie davon machen könnte.

Published in: on 26. Januar 2008 at 3:54 pm  Comments (1)  

Witz des Tages

Sitzt eine kleine Schildkröte auf einem Baum.

Immer und immer wieder versucht sie, zu fliegen.

Aber es funktioniert nicht, so sehr sie sich auch

anstrengt. Nach 50 erfolglosen Versuchen schaut

ein Vogelpaar traurig auf die kleine Schildkröte

und sagt :

„Vielleicht hätten wir ihr doch sagen sollen,

dass sie adoptiert ist“……..

Published in: on 25. Januar 2008 at 2:31 pm  Schreibe einen Kommentar  

Geschwisterliebe

Da hat sich wohl jemand über seine Schwester geärgert, und zahlt es ihr jetzt heim. Ob das echt ist oder ein Fake, das sei dahin gestellt. Zumindest erhöht er merklich den Zugriff auf seine Seite.

Published in: on 25. Januar 2008 at 2:28 pm  Comments (1)  

„Gurke“, „Eierberg“ oder auch derbe „Riemenwalzwerk“.

Habe mal bei Wikipedia den Begriff Bochum mir angeschaut, und unter dem Punkt Gastronomie habe ich folgendes Kleinod gefunden :Das Rotlichtviertel der Stadt befindet sich am westlichen Rand der Innenstadt in der Nähe der Fertigungsstätten des Bochumer Vereins. Die dortigen Einrichtungen tragen im Volksmund die Bezeichnungen Gurke, „Eierberg“ oder auch derbe „Riemenwalzwerk“.

Ich finde es sehr schön recherchiert, nur den Begriff Riemenwalzwerk habe ich noch nie gehört. Das gibt dem Ortsteil Riemke auch eine völlig neue Bedeutung 🙂

Published in: on 24. Januar 2008 at 10:28 am  Comments (2)  

Wenn dein dickster Kumpel Koch ist,

dann hat der meißt Montag oder Dienstag Wochenende, und du darfst dann am Sonntag oder Montag mit Ihm vor die Tür. An sich kein Problem, wenn man selber nicht von Montag bis Freitag früh raus muß. Ab und zu muß das dann sein, und am nächsten morgen hasse ich mich dafür, das es mal wieder zu spät war. Naja, solange man noch jung ist. Am morgen danach ist man zumindest gefühlt älter……..Auf ein nächstes 🙂

Published in: on 22. Januar 2008 at 7:55 am  Schreibe einen Kommentar  

Hasta la`Vista´, Baby !?!

Wie ich heute im Internet bei t-online gelesen habe, mehren sich wohl die Anzeichen das Windows Vista doch nur ein „Übergangs“ Betriebssystem ist, und erschreckender Weise im nächsten Jahr (2009) schon der Nachfolger Windows 7 kommen soll. Also wenn das wahr ist, dann hat Vista seine Halbwertzeit schon überschritten, und setzt sich Gott sei Dank, nicht als Standard Betriebssystem durch. Es toppt dann sogar das ehemalige Flop BS Windows ME/2000. Mal gucken wie es bei den Redmondern weiter geht. Es bleibt spannend……

Published in: on 21. Januar 2008 at 8:22 am  Schreibe einen Kommentar  

Blade Runner

Ich muss zu meiner eigenen Schande gestehen, das ich bis heute diesen Film noch nicht gesehen habe. Ich weiß auch nicht wirklich warum, es hatte sich bisher noch nie ergeben. Ich liebe SciFi Filme, und auch Filme mit Harrison Ford oder Rutger Hauer, aber diesen kenne ich zwar von Erzählungen und soweiter, aber es ergab sich bisher nicht. Habe jetzt aber den Directors Cut auf DVD, und er gehört zur nächsten Gelegenheit sich einen Film anzugucken dazu. Bin gespannt, und hoffe nicht entäuscht zu werden…….weiteres folgt.

Habe mir den Film am Wochenende angeschaut, und muß ihn erst mal wirken lassen. Man sieht ihm sein Alter nicht an, und das für einen SciFi Film. Sehr gut gemacht nur die Story hat mich ein wenig verwirrt. Werde ihn mir also bei Gelegenheit in nächster Zeit nochmal anschauen.

Published in: on 18. Januar 2008 at 11:10 am  Comments (3)  

Nachtrag der Lesung

fussballvscountrymusik.jpg

Published in: on 17. Januar 2008 at 9:08 am  Schreibe einen Kommentar  

Das bedutet Krieg

Ich bin ja von hause aus ein friedlicher Mensch, aber wenn man mitten in einer Arbeit steckt, und die beiden lieben Mitarbeiter den ganzen Tag nur rumliegen, und dann ne Störung kommt um die ich mich auch noch kümmern soll, und dann die von mir delegierten arbeiten nicht gemacht werden, könnte ich ausrasten. So heute geschehen.

Aber im Leben gleicht sich ja vieles aus, und ne Gelegenheit gibt es immer bei ner drei Mann Abteilung.

Published in: on 15. Januar 2008 at 5:22 pm  Schreibe einen Kommentar  

Gerd Dembowski

Das war eine sehr schöne Lesung, sehr humorvoll und unterhaltsam. Man wurde teilweise in seine Kindheit (Tip-Top Schritte) zurückversetzt, und auch hinter die große Bühne des Nationalen und Internationalen Fußballs geführt. Nur zu empfehlen.

Published in: on 13. Januar 2008 at 11:49 pm  Comments (1)  

Der Tag des Herrn

Sonntag, ein Tag zum Relaxen, erholen und Kräfte sammeln. Oder Ausflugstag. Früher habe ich Sonntags immer sehr viel unternommen, wo hingefahren, was angeguckt, was gemacht, Historische Märkte, Museen, Ausstellungen, Veranstaltungen etc. Die letzten beiden Sonntage war es jeweils ein wunderschöner Sonntag, strahlender Sonnenschein, und ich habe faul zuhause rum gelegen und nichts gemacht. Heute abend gehe ich zumindest noch in die Schweinebucht zu einer Lesung. Aber im Frühjahr, wenn das Wetter wieder konstanter ist, werde ich die Ruhrpottkarte ausnutzen. Mal schauen wo sie mich überall hinführen wird…….Berichte folgen

Published in: on 13. Januar 2008 at 3:12 pm  Schreibe einen Kommentar  

Vorgesetzte

habe mich heute mit einem Manager von einem anderen team unterhalten. Welten tun sich da auf. Er sprach von Mitarbeiter Förderungen,  Trainings, Belohnungen, Innovationskreis, Open Door Police etc. Und was habe ich, jedesmal das Gefühl das ich meinen Manager störe, wenn ich Ihn kontaktiere, Förderung gibt es nur in dem Sinne, das muß gemacht werden, sehen sie zu das sie das hinkriegen. Trainings, ja da müssen wir mal schauen ob….. Belohnungen, meißt Fehlanzeige, Innovations…. was? Und wenn ich eine Stufe höher gehe, ist das wie bei den Weihnachtstassen, Zweimal mehr wie du. Tja, entweder man hat Glück mit seinem Chef, oder nicht.

Published in: on 10. Januar 2008 at 8:47 pm  Schreibe einen Kommentar  

Grönemeyer

besang sie schon, „Gute Freunde“. Man denkt immer, ich meine es ehrlich mit den Leuten in meinem sozialen Umfeld, und die guten Freunde machen das auch. Naja die Realität ist eine andere. Da wird man klamm heimlich von jemandem mit dem man sich bis dato gut verstanden hat, scheinbar aus ICQ rausgeschmissen, und aus der Blogroll seines Blogs wird man auch entfernt. Schön wäre es, wenn man die sonst immer zugesagte Offenheit und Ehrlichkeit die man sich sonst unter einander propagiert hat auch anwendet. Zumindest weil man sich keiner Schuld bewußt ist. Man kann halt allen wirklich immer nur vor den Kopf gucken. Wenn du das liest, Danke Schatz. Wenn du ein bisschen Arsch in der Hose hast, kannst du dich ja melden. Wenn nicht. Schade !

Published in: on 10. Januar 2008 at 6:11 am  Schreibe einen Kommentar  

Solidarität

Habe gerade bei Frau hophnung gelesen, das Ihr im Netz hinterher spioniert wird. Das geht meiner Ansicht nach zu weit. Jeder blogt um das von sich Preis zugeben, wozu er/sie bereit ist, nicht mehr und nicht weniger. Und was nicht geblogt wird, ist nicht von allgemeinem Interesse. Ein bisschen mehr Respekt vor Privatpersonen, schon schlimm genug das man von jedem Promi schon rund um die Uhr informiert wird. Die kassieren aber zumindest noch ne Art Schmerzensgeld dafür.

Published in: on 8. Januar 2008 at 1:55 pm  Comments (1)  

Ich bin kein Workaholic

aber endlich ist die Vorweihnachtszeit, Weihnachtszeit und die Zeit „zwischen den Jahren“ vorbei. Endlich sind alle Ansprechpartner und Vorgesetzte wieder da. Auf Fragen erhält man wieder antworten, und Probleme können wieder gelöst werden. Ich hatte nicht das Glück, von der Woche vor Weihnachten, bis eine Woche nach Neujahr Frei zu haben, und mein Kunde wollte/will auch bedient werden. Was teilweise schwerlich oder gar nicht möglich war, weil die meißten Ansprechpartner halt gute drei Wochen nicht erreichbar waren. Man kann zwar vieles Irgendwie machen, und seine Kompetenzen überschreiten, aber in einem großem Unternehmen geht fast gar nichts mehr. Aber jetzt sind ja alle wieder da. Okay man hat es heute morgen schon auf dem Weg zur Arbeit gemerkt, weil bedeutend mehr Autos unterwegs waren als sonst in den letzten Wochen. Das ist halt der bittere Beigeschmack, wenn alle da sind, dann müssen sie auch alle hinkommen. Endlich wieder normal Zustand. Herrlich……

Published in: on 7. Januar 2008 at 1:14 pm  Schreibe einen Kommentar  

Gewinne 30 Shirts mit deinem Blog

Das ist ja mal genau das Gewinnspiel für mich. Man hat mich mit meinem Beitrag über die Gewinnspiele an denen ich immer teilnehme aufmerksam gemacht. Mal gucken ob ich auch hier gewinnen kann.

Published in: on 6. Januar 2008 at 9:43 am  Schreibe einen Kommentar  

U2 der 3D Film

U23D Movie

Published in: on 5. Januar 2008 at 10:22 am  Schreibe einen Kommentar  

2 0 0 8 F r o h e s n e u e s J a h r

Also ich hatte eine Menge spaß, und bin sehr gut in das neue Jahr gestartet. Uiuiuiui wie Samson zu sagen pflegte. Dafür habe ich den heutigen Tag ein bisschen ruhiger gestaltet.

Euch allen ein, Frohes Neues Jahr, und mögen sich all Eure wünsche erfüllen.

Published in: on 1. Januar 2008 at 10:19 pm  Schreibe einen Kommentar