Ein wenig Stolz

Habe mich heute morgen via Instant Messaging mit einer guten Freundin über schon erwähnte Aktion meiner besten Freundin unterhalten, und Sie sagte: „Sie ist froh das sie die Freundschaft zum mir, nie unter den Teppeich gekehrt hat.“ Das ist doch Öl auf der geschundenen Seele, das ist das was man hören will. Sie erwähnte dann zwischen durch immer das Wort „Gurke“ unbewusst, da ich in letzter Zeit wohl häufiger jeden mit „Hase“ angesprochen habe. Auch das sehr unbewusst. Ich danke dir.

Advertisements
Published in: on 23. Oktober 2008 at 8:33 am  Comments (1)  

The URI to TrackBack this entry is: https://koenich.wordpress.com/2008/10/23/ein-wenig-stolz/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Was ist da los? Schleppe mich an den Schreibtisch, bedaddel nichts ahnend die virtuelle Welt und plötzlich auf dem Präsentierteller der Öffentlichkeit, ohne Gurke im Maul.
    Wo führt das hin? Wege gibt es viele. Dabei führen Umwege unter anderem unter einem Teppich hindurch (bitte denkt dabei an Scary-Movie)..
    Leute gehn weg, wir bleiben da. In Castrop-Rauxel, vielfach sogar gern. Zukunft oder Vergangenheit, oder gar Gegenwart? Was veranlasst uns? So, ich leg mich wieder hin, die Gurke im Arm..


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: