Sünden der 80er

Retro ist wird immer das was gefällt, Vokuhila in Massen scheusslich schön, oder ein Jingel Bell Rock singender Billy Idol. Es war alles sehr bunt und schrill, aber ich liebe die 80er, ich bin halt ein Kind aus der Zeit. Es gab aber auch das, Hoogachaka.

Advertisements
Published in: on 30. November 2008 at 11:38 pm  Schreibe einen Kommentar  

„Hells Kitchen“

Gestern war ein schöner abend, ich war mit einer guten Freundin erst essen und dann haben wir trinken gespielt. Habe Sie dann noch nach Hause gebracht, und auf dem Rückweg noch 2 Typen getroffen die ich nicht kannte, und die haben mich dann überredet noch mit ins „Hells Kitchen“ zu gehen. Als ich dann ein Stündchen später selber nach hause gegangen bin, mußte ich erstmal einer anderen Freundin smsen das ich das erstemal ohne Sie im „Hells“ war. Heute morgen bekam ich dann folgende Antwort zurück : „Als du mir geschrieben hast, hatte ich gerade Sex On The Beach, und ich meine nicht den Cocktail.“

Habe heute mittag dann kurz mit Ihr telefoniert, schöne Grüße von Ihr an alle die Sie kennen. Bei 30 Grad wäre Sie noch so gar nicht in Weihnachtsstimmung.

Published in: on 29. November 2008 at 3:55 pm  Schreibe einen Kommentar  

Neue Welt

neulich auf einer Häuserwand gesprayt gesehen: There is no Place like 127.0.0.1  Bild liefer ich noch nach.

Published in: on 28. November 2008 at 2:32 pm  Comments (2)  

Träume vs. Wahrheit

Ich bin heute morgen aufgewacht, und hatte geträumt, ich sitze in einer Kneipe oder Kaffee, es wird zufällig der Name einer guten Freundin genannt, die gerade ohne sich zu verabschieden nach Österreich gezogen ist. Und jemand dreht sich um, und es ist ein guter Freund von Ihr, den ich kenne, und Er sagt mir das es Ihr gut geht, und gibt mir auch Ihre Adresse.

Und jetzt kommt das was heute passiert ist:

Wir sind zur Zeit in Dortmund für einen kleinen Nebenjob, und waren in einer Pizzeria zum Mittag essen, als plötzlich der (Stief)vater in Spe von besagter Freundin in dem Laden erscheint. Wir haben kurz mit einander gesprochen, und unsere Nummern ausgetauscht. Es scheint Ihr wohl gut zu gehen, und die Eltern hoffen das Sie nicht einen großen Fehler gemacht hat.

 

Ich glaube nicht an sowas, aber das war schon ein Stück gruselig. Zumindest habe ich indirekt Kontakt…….

Published in: on 25. November 2008 at 5:48 pm  Schreibe einen Kommentar  

Hitler hatte nur noch einen Hoden

Was Harald Schmidt schon in seiner Late Night Show behauptet hat, scheint jetzt bewiesen zu sein. Guckst du hier*

Published in: on 20. November 2008 at 5:42 pm  Schreibe einen Kommentar  

Kinder sind immer die dummen

Sehr gute Freunde von mir werden sich wohl wie es im Moment aussieht Scheiden lassen. Das war noch eines der wenigen Dinge, das mir als direktes Erlebniss noch fehlt. Man sollte Beziehungen die nicht mehr funktionieren nicht länger beibehalten als nötig, aber wenn Kinder da sind, wird das ganze noch schwieriger. Ich hoffe das sich alle Beteiligten vernünftig verhalten werden, und das mit dem nötigen Respekt gegenüber dem anderen zu ende bringen. Da sind 20 gemeinsame Jahre die vor dem Ende stehen. Sie muß schauen das Sie die Kinder groß kriegt, und Er muß erkennen das Er ein Problem mit dem Alkohol hat, und sich in Hilfe begibt. Aber Er läßt ja keinen mehr an sich ran. Gestern war Geburtstag von einem der Kinder, Er hat Ihm morgens kurz gratuliert und ist dann den ganzen Tag weggeblieben. Warum sind Kinder immer die dummen dabei? Die die Zeche einer gescheiterten Beziehung bezahlen dürfen.

Published in: on 19. November 2008 at 6:30 am  Comments (2)  

Kleine Freuden

Ein Onkel von mir wohnt in Neumünster, und Er bat mich, für Ihn Karten für ein Fußballspiel des BvB zu besorgen. Ich habe Ihm welche für letzten Samstag gegen Frankfurt besorgt. Wir trafen uns dann in der Dortmunder Innenstadt, wir aßen eine Currywurst beim Thüringer, und ich sagte Ihm noch wo Er parken sollte damit Er auch nach dem Spiel gut wieder wegkommt. Meine Mutter rief dann am Sonntag bei Ihm an, um zu erfahren ob alles glatt ging. Er war so begeistert von dem Tag, es hätte alles so gut geklappt, ohne das Er was dafür machen mußte. Das kannte Er nicht, da Er sonst immer alles in die Hand nimmt. Er war sehr dankbar, und bedankte sich am Samstag schon innerhalb von zwei Stunden ungefähr achtmal bei mir. Schön wenn man jemanden so viel Freude machen kann.

Published in: on 18. November 2008 at 9:10 am  Schreibe einen Kommentar  

Best Of Irish Dance

Gestern zum Karnevalsbeginn, gastierte die Formation „Best Of Irish Dance“ in der Castroper Europahalle. Grandios was die jungen Damen und Herren so tanzten. Das war schon faszinierend. Auch die musikalischen Einlagen waren sehr schön, bis auf den kurzen „Deutsch Ausflug“. Da wurde aus dem „Irish Rover“ mit dem Publikum „Die Nordseeküste“, aber vermutlich ist das in Deutschland unvermeidlich. So war es ein sehr kurzweiliger Abend, der sehr schön war. Vielen Dank an die WR/WAZ für die gewonnenen Karten.

Published in: on 12. November 2008 at 6:29 am  Schreibe einen Kommentar  

Barbara Ruscher

Letzte Woche Freitag trat im Bürgerhaus in Castrop, Barbara Ruscher auf. Die Veranstaltung bekam leider nicht den erhofften Zuspruch. Es gibt nicht wirklich viele Frauen die gut sind als Comedian, Frau Ruscher ist es ab. Sie besticht durch Ihren zweideutigen, zum Teil auch schwarzen Humor. Legendär das Lied der Bundesgartenschau. Castrop, du hast was verpaßt wenn du nicht da warst. Bahia mach weiter mit deinem Kulturprogramm. Ich werde es weiter mit meiner Anwesenheit unterstützen.

Published in: on 12. November 2008 at 6:16 am  Schreibe einen Kommentar  

Gute Freunde

habe die Tage von einem langjährigen Freund eine E-Mail erhalten, der schon lange nicht mehr in Castrop wohnt. Das sind die Dinge die einen aufbauen und motivieren. Freundschaften halten vieles auch, auch Entfernung und wenig Zeit. Ein Telefon, ein Brief oder eine Mail funktionieren immer in beide Richtungen. Also „Arsch hoch“ und mit jemanden Kontakt aufnehmen, von dem man schon lange nichts mehr gehört hat. Er/Sie freuen sich, und einem selber geht es auch besser, gerade bei den tristen Novembertagen. Nicht nur warten das sich jemand meldet, aktiv werden. Tut nicht weh.

Published in: on 6. November 2008 at 1:17 pm  Comments (2)  

Harte Woche

manomann, gestern im Wohnzimmer bei einer netten Diskussion hängen geblieben, ging um Rock und Pop Musik und gleichzeitig die Europäische und Amerikanische Kultur. Heute abend noch auf nen Geburtstag, und Mittwoch in die Spätvorstellung vom neuen Bond. Das hört sich nach wenig Schlaf an in den nächsten Tagen. Naja, Hauptsache ist man hat Spaß.

Published in: on 4. November 2008 at 12:11 pm  Comments (2)  

Lokalsport

ich war gestern für ein Spiel des VfB Waltrop bei BlauWeiß Wacker Obercastrop verabredet. Ein Kumpel von mir der bei Waltrop spielt, sagte um 15 Uhr ist Anpfiff. Als ich kurz vor drei dort auftauchte, spielten sie schon, da ab gestern die Winteranstoßzeit gilt, und die ist um 14.30 Uhr. Ich sah dann noch das zwei und drei zu null vor der Pause für die Heimmanschaft. Da mein Kumpel der direkte Gegenspieler des Hattrick Torschützen war, durfte er zur Pause draussen bleiben. Gut dachten wir uns dann, wenn unser „Held“ nicht mehr spielt, dann kann der Fanclub auch wieder gehen. Lustig war nur wieviele Leute am Spielfeldrand ich kannte. Da sind die alle also immer. Vielleicht gehe ich ja wieder mal hin.

Published in: on 3. November 2008 at 8:05 am  Schreibe einen Kommentar