Ich könnt kotzen

Meine berufliche Vergangenheit habe ich bei einem großen deutschen Industrieunternehmen gestartet. Heute gehört es zu meinen Kunden, und ich fühle mich noch zu dem Unternehmen und seinen Mitarbeitern verbunden. Ich habe in den letzten Jahren mitbekommen wie das Unternehmen geboomt hat. Man hat den Mitarbeitern aber nur Teilweise was von den Gewinnen abgegeben, man hat Rekorde über Rekorde in den letzten Jahren mit der Belegschaft eingefahren, und gleichzeitig mit der Belegschaft einen Beschäftigungspakt geschlossen, die Mitarbeiter haben auf Geld verzichtet und und und. Und jetzt, wurde gestern in den Nachrichten darüber geredet, nach dem schon Zeitkonten platt gemacht wurden, und Kurzarbeit angemeldet wurde. Jetzt will man auch noch Personal abbauen…….Ich könnte kotzen. Man tut und macht für seine Firma, schluckt saure Kröten in Zeiten wo es gut läuft damit man für die „Zukunft“ gut aufgestellt ist, und dann kommt der Tritt in den Arsch wenn es nicht mehr so läuft. Haut die Gewinne nicht im Ausland für schlechte Projekte raus, und schmeisst euren Aktionären nicht die Dividende hinterher, sondern schafft Rücklagen.

 

Es gibt in dem Film „Cleveland Indians“ ein Zitat, „Die Saisonspieler haben das System kaputt gemacht.“

Dieses Zitat kann man auch auf die heutigen Manager umsetzen. Wenn man 1 – 2 Jahre Gewinne erwirtschaft dann ist man gut, wird mit Boni auf ne andere Stelle weggelobt, und wie man die in seinem Bereich erlangt hat ist allen egal. Meißt wird ein Scherbenhaufen hinterlassen, man hat den Bereich wie eine Zitrone ausgepresst und man kann sich als Manager wo anders austoben. Denkt endlich wieder mittel- bis langfristig bei eurem handeln, und nicht nach dem Motto : Morgen bin ich woanders, mir doch egal wie es dann hier (finanziel) aussieht.

Ich könnt kotzen.

Advertisements
Published in: on 5. Februar 2009 at 6:26 am  Comments (1)  

The URI to TrackBack this entry is: https://koenich.wordpress.com/2009/02/05/ich-konnt-kotzen/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Kann dich gut verstehen…hab ähnliches bei meinem ehemaligen Arbeitgeber beobachtet/miterlebt!
    LG Jessi


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: