Hatte ein wenig was zu tun

Ja ich habe meinen Blog vernachlässigt, aber es war nur Zeitmangel. Zwischendurch sind ein paar Sachen passiert. Jobmäßig hat mein Chef mich in eine Projektplanung mit reingezogen, Größe 100K €, mein Aufgabengebiet wurde auch ein wenig erweitert, darf jetzt den Forecast für unsere Mitarbeiter eines Tochterunternehmen mit machen, die Zeiten meiner Teammitgliedern in diversen Tools kontrollieren, etc. pp.. Ich habe jetzt zwei Wochen am Stück nicht einen Handschlag für den Kunden getan, war nur in Meetings, Telefonkonferenzen, oder habe Pläne ausgearbeitet. Das ist eine interessante Erfahrung, wobei ich noch für mich überlege, ob es das ist was ich zukünftig machen will. Habe ja immerhin noch 30 Berufsjahre vor der Brust. Zumindest habe ich im Job lauter tolle neue Leute kennen gelernt, und einen Einblick in das „größere“ Buisness erhalten.

Privat, war ich schwimmen, radfahren, laufen. Habe Baby gesittet, war  im Kino, „Er steht einfach nicht auf dich.“, morgen fahre ich nach Frankfurt in den Zoo, habe mich mit Leuten Freunden getroffen, war gut essen und trinken. War auf ein, zwei Geburtstagen. Sonst fällt mir gerade nichts mehr ein.

 

Allen ein schönes Wochenende, auch dir Uschi falls du das hier liest.

Advertisements
Published in: on 20. März 2009 at 7:24 pm  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://koenich.wordpress.com/2009/03/20/hatte-ein-wenig-was-zu-tun/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: