Ein bischen Frieden

Advertisements
Published in: on 24. Mai 2010 at 11:43 pm  Comments (4)  

The URI to TrackBack this entry is: https://koenich.wordpress.com/2010/05/24/ein-bischen-frieden/trackback/

RSS feed for comments on this post.

4 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. groß!

  2. 3. Halbzeit-Ästhetik paart sich mit einem deutschen Sieg auf europäischen Boden. Dazu noch, zur Faust-verkümmerte Atze-Gesten, die sich zu primatischen „Öh-Öh“-Lauten in Gruppendynamik, fast schon beängstigend, in urban-verschmierten Eingängen von Unterführungen zusammenrotten.

    Wow, wenn das ‚bemerkenswert‘ (Anspruch des Authors) oder ‚groß‘ von den Interlektuellen ist, dann ist mein Beitrag hier …

    Sinnlos!

  3. @ Moppen, ich will mich hier nicht rechtfertigen, aber ich fand es schon bemerkenswert, wie sich durch das Arrangement des Liedes der Eindruck komplett verändert. Das wäre wie Marschmusik als Bossanova zu spielen.

  4. – ›a-capella‹-gesang statt schlagersternchenpiepsstimme
    – den text kauft den großen junx nun wirkich keiner ab
    – bezug zum ›european song contest‹: der einzige titel, mit dem die BRD überhaupt mal [unverdient] gewonnen hat
    – die müssen geübt haben: sogar die doppelfuge am ende [das zweistimmige] schön durchgehalten

    die haben das [unsägliche] ausgangsmaterial 1x komplett durch den wolf gedreht — ergebnis: karikatur des liedes & gleichzeitig des eigenen erscheinungsbildes. imponiert.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: