Pressestimmen (noch Fragen)

geklaut beim Spiegel

ARGENTINIEN

Clarin: „Die Selección verabschiedet sich gedemütigt von der WM.“

Olé: „Diego, der Junge heißt Müller (…) Schweiß und Tränen. Argentinien zerschellte an der deutschen Standfestigkeit und hat sich wie vor vier Jahren im Viertelfinale verabschiedet. Dieses Mal war es schlimmer – wegen der Prügel. Das Tor Müllers nach zwei Minuten traf uns erheblich, Diego fand keine Antworten und Klose machte den Sack zu.“

La Nación: „Ein schmerzhaftes Ausscheiden: Deutschland hat Argentiniens Schwächen offengelegt und der WM beraubt.“

BRASILIEN:

Terra: „Deutschland hat Maradonas Argentinien nicht zur Kenntnis genommen und heute mit einem Massaker von 4:0 in Kapstadt seine Qualifikation fürs WM-Semifinale gesichert.“

O Globo: „Deutschland demütigt Argentinien mit 4:0. Unter dem Kommando von Schweinsteiger gewinnt die deutsche Auswahl und schickt die Hermanos nach Hause. Deutschland hat das Maradona-Team verdroschen mit dem schnellsten Tor der WM. Die deutsche Seleção hat mit Autorität gewonnen und Argentinien erneut im Viertelfinale eliminiert.“

Lance!: „Ihr könnt nach Hause, Argentinien. Deutschland im Semifinale. Deutschland spielt nicht wie früher. Es ist schnell, zielstrebig und geschmeidig. Deutschland steht im Halbfinale als größter Favorit auf den Titel.“

Estado de São Paulo: „Deutschland hat mit vier Toren den Traum Argentiniens zerstört.“

Folha de São Paulo: „Mit dem effizientesten Fußball der WM schlägt Deutschland Argentinien und geht ins Halbfinale.“

ENGLAND

Mirror: „Klose tütet zwei mehr ein, Messi und Maradona fliegen raus“

Guardian: „Diego Maradonas Team wurde gnadenlos aus dem Wettbewerb geschmissen“

Sun: „Deutschland zerstört Diego Maradonas mit Stars gespicktes Argentinien und marschiert ins WM-Halbfinale“

Independent: „Deutschland zerstört Argentinien und zieht ins Halbfinale ein“

Daily Mail: „Diego verprügelt. Fabelhafte Deutsche tanzen ins Halbfinale“

SCHWEIZ

Blick: „Deutschland ballert sie alle weg“

Neue Zürcher Zeitung: „Deutschland gewinnt im WM-Viertelfinal gegen ein ‚verstaubtes‘ Argentinien“

ÖSTERREICH

Standard: „Schland im siebten Himmel“

Kronenzeitung: „DFB-Express überrollt auch Argentinien mit 4:0“

zusammengestellt von der dpa

Advertisements
Published in: on 3. Juli 2010 at 11:43 pm  Comments (1)  

The URI to TrackBack this entry is: https://koenich.wordpress.com/2010/07/03/pressestimmen-noch-fragen/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Auch wenn leider nicht du, sondern die dpa diese Pressestimmen zusammengeführt hat, hatte ich mir heute unter Dusche noch genau sowas gewünscht. Einmal wissen wie die ausländische Presse das Abschneiden der Deutschen Nationalelf sieht. Keine Hähme sondern einfach nur Respekt, Lob und Anerkennung.

    Ich bin, was das angeht kein „falscher Nationalist“ der plötzlich und aus heiterem Himmel (und ohne Vorwarnung) wieder anfängt von „uns“ zu sprechen wenn es um das abschneiden einer Person oder eines Teams oder eine Gruppe von Menschen im internationalen Vergleich geht. Aber ich sehe gerne gute Fussballspiele. Und nach dem, nahezu als Feuerwerk zu bezeichnenden Aufspielen der Nationalelf das Spiel Paraguay/Spanien zu sehen war, wie so treffend vom ‚feinen Herren‘ ausgesprochen, es als hätte „der SUS Pöppinghausen gegen Arminia Ickern gespielt“ und Recht hatta damit.

    Und das macht Hoffnung auf das nexte Spiel gegen Spanien. Ein Sieg, ein Sieg, so sollte man sich sicher sein … ist nie sicher. Siehe Vorrunde.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: